Unser Wöhrden-West
Einen Schwerpunkt, insbesondere für die Führungsspitze des Unternehmens, bildete im Jahr 2002 die Projektentwicklung „Wöhrden-West“. Dieser Bereich - in exponierter Lage am Donauufer – wurde im Rahmen einer städtebaulichen Sanierungsmaßnahme neu strukturiert. Das zu diesem Zeitpunkt noch brachliegende Areal der bisherigen Scala-Kinobetriebe war einer neuen Nutzung zuzuführen. Neben dem Neubau eines bemerkenswerten Kinocenters und verschiedener Gastronomien wurden auch drei separate Gebäude für Büros, Praxen und Wohneinheiten erstellt. Alle Gebäude werden über eine zusammenhängende Tiefgarage mit 51 Stellplätzen erschlossen. Ziel war es, die Gesamtbaumaßnahme bis November 2004 komplett zu realisieren.

Es entstand ein Kino mit fünf Sälen und 833 Sitzplätzen. Die Donau- und Westfassade besteht aus Glas und wird von einem Metallnetz überzogen. Eine Event-Gastronomie mit mehr als 500 m² Nutzfläche entsteht als bestes Irish Pub Deutschlands als eigenständig wahrnehmbarer Baustein im Kinogebäude. Die zur Donau hin gelegene Bewirtschaftungsterrasse befriedigt die Bedürfnisse nach weiteren Freiluftbewirtungsmöglichkeiten.

Ein Büroturm mit sieben Etagen ist auf fünf Ebenen durch die Tuttlinger Wohnbau belegt. Zwei Etagen sind vermietet.

Im sogenannten Wöhrden-Haus an der Kanalstraße entstanden 15 Einheiten, die flexibel unterschiedlichen Nutzungen zugeführt wurden. Von einer Zahnarztpraxis über Wohnungen bis hin zu einer intensiven Nutzung durch die Volkshochschule ist die Vielfalt zur Realität geworden.
Das Donau-Haus zwischen dem Kino und der vorhandenen Bebauung beherbergt ein Feinschmeckerlokal, ein Innenarchitekturbüro und ein Dienstleister für Gastronomiekonzepte.

Die Wohnbau hat mit dieser Projektentwicklung einen außerordentlich wertvollen Beitrag zur Stadtgestaltung geleistet und dabei mit Sicherheit ihren guten Ruf (über das eigentliche Kerngeschäft Wohnungsversorgung hinaus) pflegen und steigern können.

Mittlerweile lebt dieses Quartier seit 12 Jahren.


Es ist zu einem enormen Anziehungspunkt für viele Tuttlinger, aber auch Auswärtige geworden. Ob ein Kinobesuch mit einer Tüte Popkorn, irische Hausmannkost kombiniert mit einem kühlen Guinness oder ein 5-Gängemenü mit der passenden Weinauswahl in einem gemütlich-schicken Ambiente – jeder kommt hier auf seine Kosten. Gut und gerne 400.000 Quartiersbesucher aus nah und fern sind hier jährlich zu zählen.

Tagsüber lebt Wöhrden durch die vielen Menschen, die hier, unabhängig von den Eventimmobilien, arbeiten. Angefangen bei der Vermietung einer Studentenwohnung, über Immobilienverkäufe, Tragwerksplanungen bis hin zur Innenarchitektur wird hier alles geboten. Ein Zahnarzt und ein Psychologe halten über den Tag verteilt ihre Sprechstunde und die Volkshochschule Tuttlingen führt ihr vielseitiges Programm vom Tanzkurs, über Sprachen bis hin zum Computerkurs durch.

Mit einem neuen Stadtteil, einer neuen hochwertigen Lage, hat Tuttlingen einen Riesenschritt nach vorne gemacht. Ein guter Grund mehr, auch für Auswärtige, unsere Stadt zu besuchen.